„Rising Stars!“

Die Musikhochschulen Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart präsentieren
herausragende Solistinnen und Solisten

Freiburg, 07.03.2017. Vom 23. bis 25. März 2017 ist die Hochschule für Musik Freiburgzum zweiten Mal Gastgeberin des Festivals „Rising Stars!“. Insgesamt sieben Nachwuchskünstlerinnen und -künstler der drei beteiligten Hochschulen stellen sich vor.

Wataru Hisasue (Klavier), Yurie Tamura (Violine) und Sol Park (Klavier) vertreten die Musikhochschule Freiburg. Von der Musikhochschule Karlsruhe sind Simon Höfele (Trompete)
und Leonie Klein (Schlagzeug) dabei, aus Stuttgart reisen Gabriele Marinoni (Orgel) und Elya
Levin (Flöte) an.
Das Festival startet am Donnerstag, den 23.3. mit dem ersten Orchesterkonzert, begleitet
vom Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Timo Handschuh.
Zu hören sein werden Felix Mendelssohn Bartholdys Konzert für Violine und Streichorchester
D-Moll op. posth., Refrain (1959) für Klavier, Vibraphon und Celesta von Karlheinz
Stockhausen sowie Carl Phillipp Emanuel Bachs Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo
d-Moll Wq22. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Kammermusik mit Werken von
César Frank (Choral Nr. 3 a-Moll), Helmut Lachenmann (Intérieur), György Ligeti (Drei Arien
aus der Oper Le Grand Macabre), André Jolivet (Suite Rhapsodique pour violon seul ((1965)) sowie Pablo de Sarasate (Carmen-Fantasie op. 25). Am Samstag reist das Collegium Musicum Basel unter der Leitung von Mark Kissóczy zum zweiten Orchesterkonzert an. Auf dem
Programm stehen dann Alexander Guilmants Symphonie Nr. 2 für Orgel und Orchester ADur
op. 91, Robert Schumanns Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54, Joseph
Haydns Konzert für Trompete und Orchester Es Dur Hov.VIIe: 1 und zum Abschluss des Festivals Peter Tschaikowskys Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23.
„Rising Stars!“, ein gemeinsames Projekt der Musikhochschulen Freiburg, Karlsruhe und
Stuttgart, wurde im Sommer 2014 gestartet. Durch die Unterstützung der Stiftung Kunst
und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg ist es möglich, zweimal im Jahr junge Solistinnen und Solisten mit einem ambitionierten Programm vorzustellen. Die Konzertveranstaltungen sind öffentlich. Eingeladen werden zudem KonzertmanagerInnen und –
veranstalterInnen, IntendantInnen und MedienvertreterInnen.
Das Ziel der „Rising Stars!“ ist es, durch die Konzerte hochtalentierten Solistinnen und Solisten
Kontakte zu Musikvermittlern zu verschaffen und ihnen Türen zu nationalen und internationalen Podien und Bühnen zu öffnen. Durch die Begegnungen während des Festivals
soll es zu direkten Engagements kommen oder im Zuge einer besonderen Auszeichnung
einzelnen jungen Künstlerinnen und Künstlern die Produktion einer CD oder die Erstellung
einer professionellen Homepage finanziell ermöglicht werden.
Weitere Informationen zu den KünstlerInnen sowie ein detailliertes Programm finden Sie
unter www.mh-freiburg.de/risingstars.

Im Uhrzeigersinn von links oben: Wataru Hisasue (Klavier, Freiburg), Simon Höfele (Trompete,
Karlsruhe), Leonie Klein (Schlagzeug, Karlsruhe), Yurie Tamura (Violine, Freiburg), Sol
Park (Klavier, Freiburg), Gabriele Marinoni (Orgel, Stuttgart), Elya Levin (Flöte, Stuttgart)
(Foto: Hochschule für Musik Freiburg)

„Rising Stars!“
 23. bis 25 März 2017
 Hochschule für Musik Freiburg
 Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)
 www.mh-freiburg.de/risingstars

 Pressekontakt:
 Thomas Bauer
 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Hochschule für Musik Freiburg
 Tel.: +49-761/31915-65
 Fax: +49-761/31915-42
 E-Mail: t.bauer@mh-freiburg.de

Dieter Thomas Kuhn & Band auf dem ZMF 2017

ZMF, Freiburg 7. + 14. Juli 2017

„Im Auftrag der Liebe“ – Teil 2

Dieter Thomas Kuhn & Band machen süchtig! Süchtig nach ihren Konzerten, nach guter Laune, nach Party, nach den nettesten und schärfsten Fans der Welt, nach einem Abend und einer Nacht der ganz besonderen Art. Wer schon einmal da war, weiß, wovon wir sprechen. Wer einmal da war, kommt immer wieder! Auf den Konzerten von Dieter Thomas Kuhn & Band trifft man alte Bekannte oder neue Freunde für eine Nacht oder ein Leben lang. Und die Sucht hört einfach nicht auf!
Wer dabei sein will sollte sich schnell seine Tickets sichern.

Freitag 07. Juli 2017 / 20 Uhr Zirkuszelt TICKETS
Freitag 14. Juli 2017 / 20 Uhr Zirkuszelt TICKETS

oder telefonisch unter 07531/908844 sowie an allen bekannten VVK-Stellen.

dtk2017

PREMIERE 02.10.2016 Kontakthof Wuppertal

Kontakthof Wuppertal
Genügsamkeitsstr. 11, 42105 Wuppertal
Einlass 18.00 Uhr, Konzert 19.00 Uhr
Tickets: http://www.wuppertal-live.de/?195588

JAVIER DI CIRIACO
TANGO ÍNTIMO
& romantic ballads

“Nur ganz selten erlebt man, dass Musik und die gesamte Bandbreite menschlicher
Emotionen mit solcher Authentizität auf der Bühne gelebt werden. Mit einer Stimme,
die im Innersten berührt.“
TANGO ÍNTIMO ist ein Auszug der ’Best of Javier Di Ciriaco’ und zeigt die romantische Seite
seines vielfältigen Repertoires. Seine musikalischen Geschichten und Eigenkompositionen sind
immer auch eine Hommage an seine Inspiration und sein Spiel mit argentinischer Folklore,
Rock, Pop und Jazz.
Die Reise beginnt in den Straßen Buenos Aires’ mit Javier Di Ciriacos ursprünglichem
Repertoire der Tangos der 40er Jahre von Künstlern wie D’Agostino, D’Arienzo, Calo und
Tanturi. Sie führt weiter zu romantischen und poetischen Kompositionen argentinischer
Folklore und internationalen Pops. Und findet ihren Höhepunkt in seinen eigenen Songs, mit
denen Javier Di Ciriaco das Gestern mit dem Heute verbindet. Singend spricht er uns vom
Menschen, von Verlust, Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, Träumen, der Vergangenheit und der
Zukunft. Von den kleinen Irrungen und Wirrungen und den großen Fragen des Lebens.
Javier Di Ciriaco spielt mit seinem außergewöhnlich facettenreichen Tenor in beeindruckender
Höhe ebenso souverän wie in dunkler Tiefe. Empfindsam, weich und introvertiert oder
kraftvoll, rockig-kantig und extrovertiert schafft er Raum für künstlerische Improvisation und
berührende Momente großer Virtuosität.
Begleitet wird er von dem Wuppertaler Pianisten Burkhard Heßler.
Mit seinem Orchester Sexteto Milonguero war er bereits 2012 in der Börse zu Gast und wurde
2011 und 2013 in der ausverkauften Tonhalle Düsseldorf mit standing ovations gefeiert.
Vocals: Javier Di Ciriaco
Piano: Burkhard Heßler
Der charismatische Sänger Javier Di Ciriaco aus Córdoba, Argentinien, gründete als Jugendlicher die erfolgreiche Rockband Sentencia und 2006 mit Sexteto Milonguero, mit drei Lateinamerika- und neun Europa-Tourneen durch insgesamt über 25 Länder sowie Konzertreisen nach Kanada, Shanghai und Singapur eines der erfolgreichsten Live-Orchester der argentinischen und internationalen Tangoszene.
Discography
2013 ’Doble o Nada’
2010 ‘7‘
2007 ‘Pa‘que Bailen‘
2005 ‘Una Emoción‘
2002 ‘Boleros en ritmo de Tango’
1999 ‘Bodas de Oro con el Tango‘
Video
http://bit.ly/JavierDiCiriaco
Der in Wuppertal lebende Pianist und Keyboarder Burkhard Heßler (*1962) ist in den
unterschiedlichsten Stilen wie Salsa, argentinische Folklore, Jazz, Funk, Blues und Pop
zuhause. Spezialist und Liebhaber lateinamerikanischer Musik, ist er einfühlsamer und sehr erfahrener Begleiter in diversen Duo-Formationen.
Weitere Informationen: www.tanguentro.com
Contact
Tanguentro
Heinke Fiedler
Dominikaner Str. 3
D-40545 Düsseldorf
Telefon: +49 211 557 89 867
Mobile: +49 173 25 25 949
heinke.fiedler@tanguentro.com
www.tanguentro.com
www.facebook.com/Tanguentro
www.youtube.com/user/Tanguentro

 

poster_tour2016

PRINZ PI auf dem ZMF 2016

PRINZ PI auf großer Tournee »Im Westen Nix Neues«
DO 28. Juli im Zirkuszelt

So tief und weit wie nie! Er hat seine Spuren in die Entwicklung deutschsprachigen Raps in den letzten 15 Jahren eingeschnitten wie nur wenige. Ob auf dem legendären Royal Bunker-Label oder bei über 15 Soloalben in Eigenregie – seit Jahren fliegt Prinz Pi knapp unter dem Radar des ganz großen Erfolges und gewann dabei von vielen unbemerkt eine exorbitante Anhängerschaft.

Tickets HIER ONLINE oder telefonisch unter 0761/ 50 40 30 sowie an allen bekannten VVK-Stellen.