„Rising Stars!“

Die Musikhochschulen Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart präsentieren
herausragende Solistinnen und Solisten

Freiburg, 07.03.2017. Vom 23. bis 25. März 2017 ist die Hochschule für Musik Freiburgzum zweiten Mal Gastgeberin des Festivals „Rising Stars!“. Insgesamt sieben Nachwuchskünstlerinnen und -künstler der drei beteiligten Hochschulen stellen sich vor.

Wataru Hisasue (Klavier), Yurie Tamura (Violine) und Sol Park (Klavier) vertreten die Musikhochschule Freiburg. Von der Musikhochschule Karlsruhe sind Simon Höfele (Trompete)
und Leonie Klein (Schlagzeug) dabei, aus Stuttgart reisen Gabriele Marinoni (Orgel) und Elya
Levin (Flöte) an.
Das Festival startet am Donnerstag, den 23.3. mit dem ersten Orchesterkonzert, begleitet
vom Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Timo Handschuh.
Zu hören sein werden Felix Mendelssohn Bartholdys Konzert für Violine und Streichorchester
D-Moll op. posth., Refrain (1959) für Klavier, Vibraphon und Celesta von Karlheinz
Stockhausen sowie Carl Phillipp Emanuel Bachs Konzert für Flöte, Streicher und Basso continuo
d-Moll Wq22. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Kammermusik mit Werken von
César Frank (Choral Nr. 3 a-Moll), Helmut Lachenmann (Intérieur), György Ligeti (Drei Arien
aus der Oper Le Grand Macabre), André Jolivet (Suite Rhapsodique pour violon seul ((1965)) sowie Pablo de Sarasate (Carmen-Fantasie op. 25). Am Samstag reist das Collegium Musicum Basel unter der Leitung von Mark Kissóczy zum zweiten Orchesterkonzert an. Auf dem
Programm stehen dann Alexander Guilmants Symphonie Nr. 2 für Orgel und Orchester ADur
op. 91, Robert Schumanns Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54, Joseph
Haydns Konzert für Trompete und Orchester Es Dur Hov.VIIe: 1 und zum Abschluss des Festivals Peter Tschaikowskys Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23.
„Rising Stars!“, ein gemeinsames Projekt der Musikhochschulen Freiburg, Karlsruhe und
Stuttgart, wurde im Sommer 2014 gestartet. Durch die Unterstützung der Stiftung Kunst
und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg ist es möglich, zweimal im Jahr junge Solistinnen und Solisten mit einem ambitionierten Programm vorzustellen. Die Konzertveranstaltungen sind öffentlich. Eingeladen werden zudem KonzertmanagerInnen und –
veranstalterInnen, IntendantInnen und MedienvertreterInnen.
Das Ziel der „Rising Stars!“ ist es, durch die Konzerte hochtalentierten Solistinnen und Solisten
Kontakte zu Musikvermittlern zu verschaffen und ihnen Türen zu nationalen und internationalen Podien und Bühnen zu öffnen. Durch die Begegnungen während des Festivals
soll es zu direkten Engagements kommen oder im Zuge einer besonderen Auszeichnung
einzelnen jungen Künstlerinnen und Künstlern die Produktion einer CD oder die Erstellung
einer professionellen Homepage finanziell ermöglicht werden.
Weitere Informationen zu den KünstlerInnen sowie ein detailliertes Programm finden Sie
unter www.mh-freiburg.de/risingstars.

Im Uhrzeigersinn von links oben: Wataru Hisasue (Klavier, Freiburg), Simon Höfele (Trompete,
Karlsruhe), Leonie Klein (Schlagzeug, Karlsruhe), Yurie Tamura (Violine, Freiburg), Sol
Park (Klavier, Freiburg), Gabriele Marinoni (Orgel, Stuttgart), Elya Levin (Flöte, Stuttgart)
(Foto: Hochschule für Musik Freiburg)

„Rising Stars!“
 23. bis 25 März 2017
 Hochschule für Musik Freiburg
 Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)
 www.mh-freiburg.de/risingstars

 Pressekontakt:
 Thomas Bauer
 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Hochschule für Musik Freiburg
 Tel.: +49-761/31915-65
 Fax: +49-761/31915-42
 E-Mail: t.bauer@mh-freiburg.de